Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der 7interactive GmbH für die Nutzung des Portals mittelstandskarriere.de
(Stand: August 2017)

 

Präambel

Eine Geschäftsbeziehung sollte stets auf Fairness und partnerschaftlicher Zusammenarbeit gründen – dies leben wir bei der 7interactive GmbH. Um dieser Partnerschaft dennoch einen klaren Rahmen zu geben, finden Sie im Folgenden unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Anzeigenkunden.

 

1. Geltungsbereich

Die 7interactive GmbH mit Sitz in Berlin betreibt das Jobportal mittelstandskarriere.de (nachfolgend „mittelstandskarriere.de“). Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Verträge zwischen der 7interactive GmbH und ihren jeweiligen Auftraggebern über die Nutzung von Leistungen auf mittelstandskarriere.de. Unsere Angebote richten sich ausschließlich an Gewerbekunden.

 

2. Vertragsgegenstand

Das Leistungsportfolio umfasst insbesondere die Schaltung von Stellenanzeigen über einen festgelegten Zeitraum und die Veröffentlichung von Arbeitgeberprofilen auf unserem Portal. In der Kombination beider Leistungspositionen als „Recruiting Paket“ mit einer Stellenanzeigen Flatrate. Sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist, beinhaltet die Stellenanzeigen Flatrate im Recruiting Paket die unbegrenzte Schaltung von Stellenanzeigen über die Vertragslaufzeit für einen Arbeitgeber. Ein Reselling von einzelnen Stellenanzeigen durch den Auftraggeber (Kunden) ist ausdrücklich nicht Bestandteil des Leistung.

 

3. Vertragsschluss

Die Auftragserteilung erfolgt telefonisch, postalisch oder über das Internet. Durch Absenden des Auftrages erkennt der Auftraggeber diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung uneingeschränkt an. Der Vertrag kommt mit Bestätigung durch die 7interactive GmbH durch Zusendung einer expliziten Auftragsbestätigung, aber auch konkludent durch z.B. Zusendung einer Zahlungsaufforderung oder Rechnung, zustande.

 

4. Vertragsdauer und Kündigung

Die Vertragsdauer beginnt mit Zusendung der schriftlichen Buchungsbestätigung, bzw. Rechnung und endet bei der Schaltung von Stellenanzeigen mit der automatischen Deaktivierung der Stellenanzeige nach Beendigung der Anzeigenlaufzeit. Im Falle von Arbeitgeberprofilen endet der Vertrag durch schriftliche Kündigung mit einer Frist von einem Kalendermonat zum jeweiligen Vertragsende.

Die fristlose Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn der Auftraggeber seinen Zahlungsverpflichtungen trotz Mahnung nicht fristgerecht nachkommt, das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Auftraggebers eröffnet oder mangels Masse abgelehnt wird oder Zwangsvollstreckungsmaßnahmen in das Vermögen des Auftraggebers bekannt werden. Darüber hinaus kann der Vertrag fristlos gekündigt werden, wenn die Anzeigeninhalte gegen geltendes Recht (auch die Rechte Dritter) verstoßen oder anderweitig gegen die guten Sitten verstoßen oder Kardinalpflichten des Vertrages trotz Mahnung nicht eingehalten werden.

 

5. Rechte und Pflichten des Auftraggebers

Der Auftraggeber ist dazu verpflichtet, im Buchungsprozess vollständige und korrekte Angaben zu seiner oder der von ihm vertretenen Gesellschaft zu erteilen. Diese Daten sind bei wiederholter Buchung aktuell zu halten.

 

6. Rechte und Pflichten des Auftragnehmers

7interactive ist dazu berechtigt, Aufträge ohne Begründung abzulehnen, bzw. die Annahme zu verweigern und leistungsbestandteile ganz oder teilweise ersatzlos zu ändern oder einzustellen.

Darüber hinaus kann der Auftragnehmer Anzeigendaten oder Arbeitgeberprofile aufgrund ihres Inhaltes, ihrer Form oder ihrer technischen Gestaltung ablehnen oder bereits veröffentlichte Inhalte wieder entfernen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Inhalte gegen gesetzliche Bestimmungen oder die guten Sitten verstoßen, missbräuchlich sind, die Rechte Dritter verletzen oder die weitere Veröffentlichung aus anderen Gründen für uns und unsere Partner unzumutbar ist.

In Fall der nachträglichen Löschung/Veränderung von Inhalten aufgrund vom Auftraggeber zu vertretender Gründe bleibt die Zahlungspflicht des Auftraggebers unberührt. Darüber hinaus stellt der Auftraggeber die 7interactive GmbH von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die sich aus der Weiterverarbeitung der vom Auftraggeber oder seiner Erfüllungsgehilfen zur Verfügung gestellten Anzeigendaten ergeben, im Innenverhältnis vollumfänglich frei; dies umfasst auch die diesbezüglichen Rechtsberatungs- und Rechtsverfolgungskosten.

Die 7interactive GmbH darf den Auftraggeber mit seinem Logo als Referenz nennen, sofern der Auftraggeber nicht mindestens in Textform widerspricht.

 

7. Veröffentlichung von Stellenanzeigen und anderen Inhalten

Der Auftraggeber ist für alle Inhalte und Informationen seiner Stellenanzeigen und Arbeitgeberprofile selbst verantwortlich.

Für die inhaltliche Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit (dies gilt auch für die Wahrung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes) der an uns übermittelten Daten und Inhalte ist ausschließlich der Auftraggeber verantwortlich. Ferner garantiert der Auftraggeber, dass alle übermittelten Inhalte frei von Rechten Dritter sind und nicht gegen das Gesetz des unlauteren Wettbewerbs verstoßen.

Er verpflichtet sich, sämtliche zur Veröffentlichung bestimmten Daten und Inhalte in digitaler Form und ggf. hinreichender Auflösung zur Verfügung zu stellen. Die 7interactive GmbH ist ausdrücklich nicht dazu verpflichtet die übermittelten Daten auf rechtliche Zulässigkeit zu prüfen. Die Bestimmungen des Datenschutz- und Persönlichkeitsschutzrechtes sind zu jeder Zeit vom Auftraggeber einzuhalten.

Darüber hinaus ist der Auftraggeber dazu verpflichtet, sämtliche Leistungen unverzüglich nach Veröffentlichung auf unseren Portalen, bzw. bei den Drittanbietern zu überprüfen und eventuelle Mängel unverzüglich bei uns anzuzeigen. Nimmt der Auftraggeber eine solche Mängelrüge gegenüber dem Auftragnehmer nicht vor, gilt die erbrachte Leistung innerhalb von 3 Werktagen als mangelfrei abgenommen.

Die Urheberrechte für sämtliche vom Auftraggeber übermittelten Inhalte, Vorlagen und Bilder (etc.) verbleiben beim Auftraggeber oder dem jeweiligen Urheber. Für die Vertragslaufzeit wird dem Auftragnehmer ein auf die Vertragslaufzeit beschränktes Nutzungsrecht zugestanden.

mittelstandskarriere.de unterstützt bei der Optimierung von Inhalten der Arbeitgeberprofile, die redaktionelle Verantwortung obliegt jedoch auch hier ausschließlich dem Auftraggeber.

 

8. Zahlungsmodalitäten

Sämtliche Preisangaben für unsere Leistungen sind Nettopreise zzgl. deutscher Umsatzsteuer (derzeit 19%). Die Rechnungsstellung erfolgt mit der Buchungsbestätigung und sämtliche Rechnungen sind innerhalb von 10 Werktagen zur Zahlung fällig. Aufträge, die Leistungen von Drittanbietern enthalten werden von uns erst nach vollständigem Zahlungseingang weiterbearbeitet.

Eine Nicht-Zahlung kann eine Kündigung auch dann nicht ersetzen, wenn diese länger anhält und gebuchte Leistungen sind in jedem Falle zur Zahlung fällig. Sollten Leistungen nach der Buchung von Ihnen widererwartend nicht mehr benötigt werden, versuchen wir natürlich eine einvernehmliche Lösung zu finden (z.B. spätere Schaltung einer Anzeige).

Sämtliche Leistungen werden grundsätzlich für die gesamte Vertragslaufzeit ab Auftragsbestätigung im Voraus abgerechnet.

 

9. Gewährleistung, Haftungsausschluss, Verjährung

Voraussetzung für jegliche Gewährleistungsansprüche -insbesondere bei Stellenanzeigenpaketen- des Auftraggebers ist die Wahrnehmung seiner Abnahmeverpflichtung und Rügeobliegenheiten. Mängelansprüche des Auftraggebers sind bei unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit der Leistung oder unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit der erbrachten Leistung ausgeschlossen.

Wir sind im Falle eines durch den Auftraggeber gerügten Mangels zunächst zur Nacherfüllung berechtigt. Erst wenn die Nacherfüllung scheitert, ist der Auftraggeber dazu berechtigt, Minderung zu verlangen oder von einzelnen Leistungen zurückzutreten.

Im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unsererseits oder von Seiten unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften wir nach den gesetzlichen Regeln; ebenso bei schuldhafter Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten. Soweit keine vorsätzliche Vertragsverletzung vorliegt, ist der Schadenersatz auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt; maximal jedoch auf den Auftragswert bei Buchung.

Soweit vorstehend nicht ausdrücklich anders geregelt, ist unsere Haftung ausgeschlossen für:

[a] Schäden, die durch Verlust oder Missbrauch der Zugangsdaten des Auftraggebers auf unseren Internetangeboten verursacht wurden;

[b] das Zustandekommen von Kontakten mit geeigneten Bewerbern aufgrund der veröffentlichten Stellenanzeigen oder sonstigen Leistungen;

[c] die Richtigkeit oder rechtliche Zulässigkeit der an uns vom Auftraggeber übermittelten Anzeigeninhalte einschließlich Bild- und Textelementen;

[d] Ansprüche Dritter aufgrund unzulässiger Inhalte (einschließlich Bild- und Textelementen) oder sonstiger Verletzungen rechtlicher Bestimmungen, die der Auftraggeber zu verantworten hat;

[e] Leistungshindernisse, Mängel und Schäden verursacht durch oder bei Drittanbietern;

[f] Leistungshindernisse in Form von höherer Gewalt, Krieg, Naturkatastrophen, Verkehrs- und Betriebsstörungen, behördlichen Maßnahmen und Arbeitskämpfen.

Sämtliche Gewährleistungsansprüche des Auftraggebers verjähren innerhalb von 3 Monaten ab dem Zeitpunkt, an dem der Auftraggeber von dem Mangel Kenntnis hatte oder hätte haben müssen, sofern keine gesetzliche Regelung anderes vorschreibt.

 

10. Sonstige Bestimmungen

Forderungen einer Partei gegen die andere Partei können ausschließlich mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufgerechnet werden.

Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich deutschem Recht. Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag sind von den für den Sitz des Auftragnehmers in Berlin zuständigen Gerichten zu entscheiden.

Sämtliche Regelungen dieses Vertrages unterliegen dem Schriftformerfordernis. Dies gilt auch für die Abbedingung der Schriftformklausel.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages teilweise oder vollständig unwirksam oder nicht durchführbar sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht. Das Gleiche gilt für den Fall, dass der Vertrag eine Regelungslücke enthält. Für diesen Fall verpflichten sich die Parteien die unwirksame, bzw. undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame, bzw. durchführbare Bestimmung zu ersetzen oder der Aufnahme einer lückenausfüllenden Bestimmung zuzustimmen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen/undurchführbaren/fehlenden Bestimmung am nächsten kommt.

Ihr Vertragspartner:

7interactive GmbH
vertreten durch den Geschäftsführer: Michael Malsch
Westendallee 92F
14052 Berlin
HRB 117533B

 

Datenschutzbedingungen

Die Vertragsparteien werden sämtliche Geschäftsgeheimnisse oder vertrauliche Informationen, Daten, Kontakte (etc.) vertraulich behandeln und diese nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des jeweiligen Vertragspartners an Dritte weitergeben, sofern diese Datenweitergabe nicht im Rahmen der Umsetzung dieses Vertrages als notwendig vorausgesetzt werden kann oder von Rechtsverfolgungsbehörden eingefordert wird.

Die Vertragsparteien werden alle anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen beachten. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten erfolgt im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung im Sinne des § 11 BDSG.

Der Auftraggeber wird hiermit gemäß Bundesdatenschutzgesetz davon unterrichtet, dass die 7interactive GmbH seine personenbezogenen Daten in maschinenlesbarer Form speichert und für Vertragszwecke maschinell weiterverarbeitet. Bei Vertragsbeendigung sind alle gegenseitig überlassenen Unterlagen, gedruckten Informationen und sonstige Daten nach Aufforderung der jeweils anderen Partei zurückzugeben oder zu löschen. Sofern eine der Parteien einen Verdacht auf Datenschutzverletzungen oder Unregelmäßigkeiten beim Umgang mit personenbezogenen Daten feststellt, hat er die jeweils andere Partei unverzüglich zu unterrichten.

 

Cookies

Unsere Seite verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden und helfen uns, die Benutzbarkeit unserer Seite laufend zu verbessern und auf implizite Kundenanforderungen besser zu reagieren. Wenn Sie unsere Seite benutzen, dann akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen und erklären sich u.A. mit dem Setzen von Cookies einverstanden.

 

Hosting und Datensicherheit

Unsere Internetseiten werden ausschließlich in Ländern der Europäischen Union gehostet und bei der Datenübertragung verwenden wir eine zertifizierte SSL-Verschlüsselung.

 

Erhebung von Endkundendaten

Bei der Datenerhebung halten wir uns an das Gebot der Datenzurückhaltung. Daher erhebt unsere Seite Endkundendaten nur insofern, als dass Sie uns als Verbraucher diese Daten direkt über ggf. eingebundene Formulare zusenden. Im Falle von Bewerbungen leiten wir potenzielle Bewerber/innen direkt auf das Internetangebot des jeweiligen Anzeigeninserenten weiter oder ermöglichen das Versenden von Bewerbungsunterlagen über das standardmäßig beim Endkunden im Browser definierte Mailprogramm außerhalb unserer Seite. Dadurch haben wir keinerlei Zugriff auf über unser Portal vermittelte Bewerbungen.

Wir übermitteln lediglich im Rahmen unserer Kooperation eine anonyme Information über den Klick auf den Bewerbungsbutton and unsere Kooperationspartner stellenanzeigen.de GmbH und Co. KG (Welfenstr. 22, 81541 München).

 

Gesonderte Datenschutzerklärung für Google Analytics

Unsere Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die so gesammelten Informationen über das Nutzerverhalten aus unserer Website werden in der Regel an einen Server der Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert. Bei der Einbindung des Google Analytics Tracking Codes auf unserer Website wurde die IP-Anonymisierung entsprechend europäischer Datenschutzvorgaben aktiviert.

Dadurch werden IP-Adressen von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in andere Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum hinaus gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die vollständige IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser verhindern. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall nicht sämtliche Funktionen auf unserer Website vollumfänglich zur Verfügung stehen könnten.

Sie können außerdem die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google unterbinden, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Wir nutzen Google Analytics außerdem dazu, Daten aus Double-Click-Cookie und auch AdWords zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager (https://adssettings.google.com) ebenfalls deaktivieren.

Weitere Informationen zu den Datenschutzbedingungen von Google finden Sie unter nachfolgenden Links:

http://www.google.com/analytics/terms/de.html

http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html

https://support.google.com/analytics/answer/2838718?hl=de&ref_topic=2790009

 

Hinweis zur Gleichberechtigung

In vielen Texten auf unserer Website schreiben wir von Jobprofilen oder Berufsbildern in der maskulinen Form (also Elektriker, Softwareentwickler, Projektleiter und so weiter). Natürlich meinen wir damit aber auch immer die feminine Form (also Elektrikerin, Softwareentwicklerin, Projektleiterin und so weiter).

Wir haben das so gemacht, weil man die Texte dann einfach viel besser lesen kann – oder wollen Sie lieber Texte lesen wie: „Der Beruf des KFZ Mechatronikers/der KFZ Mechatronikerin besteht eigentlich aus zwei Berufen. Dem KFZ Elektriker (m/w) und dem/der KFZ Mechaniker/in, der/die in der mehrjährigen Ausbildung sämtliche Fähigkeiten …“. Wir fanden das einfach zu kompliziert zum Schreiben und zum Lesen. Wir hoffen daher auf Ihr Verständnis im Sinne der Lesbarkeit für alle User. Vielen Dank!

Login
Neues Passwort anforden
2017-12-12 11:33:23