Kaufleute & Verwaltungsjobs

Kaufmännische Berufe und Sachbearbeiter Jobs verbindet ein Faible für die optimierte Abarbeitung von mehr oder weniger standardisierten Verwaltungsvorgängen – nicht nur in der öffentlichen Verwaltung, sondern auch in großen Unternehmen der freien Wirtschaft z.B. der Energiewirtschaft, des ÖPNV und der Telekommunikation.

Doch ganz so „standardisiert“ ist der Jobs des Sachbearbeiters auch wieder nicht. Denn die Kolleginnen und Kollegen in der Verwaltung müssen auch immer dann eingreifen, wenn der Standardprozess nicht funktioniert und ein Kundenanliegen nur in der persönlichen Klärung gelöst werden kann.

Für den Einstieg in Sachbearbeiter Jobs absolviert man zumeist eine betriebliche Ausbildung. Alternativen für Studieninteressierte sind die Fächer Wirtschaft, Verwaltung und Management. Mit diesen kann man auch in der Verwaltung schnell Führungspositionen (in der öffentlichen Verwaltung z.B. der höhere Dienst)  einnehmen und eher strukturierend und führend in vielfältigen Abteilungen tätig werden. Hilfreich ist es dabei natürlich, sich vorher in einem Job als Sachbearbeiter/in mit den geforderten Verwaltungsvorgängen vertraut zu machen.

 

Sachbearbeiter Jobs: Ein Rückgrat des Mittelstands

In kaufmännischen Sachbearbeiter Jobs gilt es, strukturiert und effizient vorzugehen. Gerade in kleinen und mittelgroßen Unternehmen vereinen sich Aufgaben des Personalwesens, Vertriebs und Managements in den Sachbearbeiter Jobs. So müssen Kaufleute häufig Rechnungen stellen und Waren einkaufen, aber teilweise auch elektronische Personaleinsatzsysteme pflegen. Sie erstellen oftmals Angebote und versenden diese sowie prüfen später die Eingänge der Rechnungen. Sachbearbeiter Jobs beinhalten zum Teil auch Buchhaltungsvorbereitungen und die Erfassung sowie Kontrolle von Serviceaufträgen.

In vielen Firmen sind die Inhaberinnen der Sachbearbeiter Jobs eine Art Schaltzentrale für eingehende Telefonate und E-Mails. Verwaltungsjobs und kaufmännische Berufe befassen sich nicht selten mit allgemeinen Aufgaben, die anderen Unternehmens- bzw. Behördenbereichen nützen. Dabei müssen unter anderem Büromaterial beschafft, Fahrzeuge verwaltet und die Ablage geführt werden. Neben den Generalistenjobs sucht der Mittelstand immer wieder spezielle Sachbearbeiter Jobs. Dazu zählt zum Beispiel der Exportsachbearbeiter. Er besitzt eine kaufmännische Ausbildung mit Speditions- oder Exporterfahrung. Somit kann er beispielsweise Ursprungszeugnisse und Ausfuhrbegleitdokumente erstellen. Darüber hinaus verfügt er über Kenntnisse im Zoll- und Außen­wirtschaftsrecht.

 

Beliebte kaufmännische Berufe und Verwaltungsjobs

Der in Deutschland am meisten ausgebildete kaufmännische Beruf ist der Kaufmann im Einzelhandel. In der Beliebtheitsskala folgen diesem Handelsjob die Kauffrau für Büromanagement und der Industriekaufmann. Diese breit gefächerten Verwaltungsjobs befassen sich unter anderem mit

  • – Textverarbeitung und Bürowirtschaft,
  • – Buchhaltung und Kostenrechnung,
  • – Statistik und Postabfertigung sowie
  • – Auftragsbearbeitung und Lagerhaltung.

 

Zusätzlich zu den Büroarbeiten der meisten Sachbearbeiterjobs geht ein Industriekaufmann, bzw. eine Industriekauffrau häufig in Produktionshallen. Sie kann zum Beispiel Maschinenbelegungen überprüfen und dort Produktionsaufträge koordinieren sowie im Lager die Bestände kontrollieren. Der Ausbildungsberuf zum Industriekaufmann beinhaltet es auch, Investitions- und Finanzierungsprozesse zu planen. In kaufmännischen Sachbearbeiter Jobs diskutiert man, gerade in kleineren Betrieben, Verkaufsförderungsmaßnahmen oder Einkaufsstrategien mit den anderen Mitarbeitern.

Sachbearbeiter Jobs für Akademiker verlangen ein Studium, das zum Arbeitgeber passt. Um zum Beispiel in bestimmten Bereichen eines Energieversorgungsunternehmens (EVU) zu arbeiten, könnte man auch mit einem Studium der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Betriebswirtschaftslehre in den unterstützenden Funktionsbereichen erfolgreich sein. Für die gehobenen Verwaltungsjobs muss man in der Lage sein, sich in spezielle Software und Systeme – etwa Portfoliomanagementsysteme – einzuarbeiten. Fremdsprachenkenntnisse sind großen Unternehmen ebenfalls wichtig, bei globaler Ausrichtung auch in kleineren Unternehmen – wobei dann die Grenze zwischen Management und Verwaltung immer fließender wird.

 

Verwaltungsjobs: Nicht nur im öffentlichen Dienst

Geht es um Sachbearbeiter Jobs, so denken viele Menschen zunächst an die Angestellten in den Ämtern. Dieser Gedanke ist nicht falsch, denn Verwaltungsjob werden tatsächlich gehäuft von Gemeinden, Städten und Landkreisen ausgeschrieben. Dafür kann man direkt Öffentliche Verwaltung studieren oder ein Diplom in Verwaltungswirtschaft haben. Man strebt dann einen Arbeitsplatz im gehobenen Dienst an.

Für sehr viele Verwaltungsjobs ist jedoch eine betriebliche Ausbildung ausreichend. Der typische Ausbildungsberuf für Verwaltungsjobs ist die Verwaltungsfachangestellte. Dieser wird bei der Bundesverwaltung, bei HWK und IHK, in der Kirchenverwaltung, Kommunalverwaltung und Landesverwaltung angeboten. Entsprechend sind die Fachrichtungen benannt. In den administrativen Verwaltungsjobs ermittelt man Sachverhalte, erarbeitet Verwaltungsentscheidungen und teilt diese den Beteiligten mit. Man wendet in Verwaltungsjobs jeweils relevante Rechtsvorschriften an und ist Ansprechpartnerin für ratsuchende Bürger.

Oft gilt es weiterhin, Aufgaben von Buchhaltung oder Personalwesen auszuführen. Verwaltungsjobs in Kommunen beinhalten es zusätzlich, die Sitzungen kommu­naler Beschlussgremien vorzubereiten. Die Inhaber der Verwaltungsjobs führen zum Teil auch kaufmännische Tätigkeiten in kommunalen Eigenbetrieben durch. Kirchliche Verwaltungsberufe behandeln außerdem die kirchliche Finanzverwaltung und Angelegenheiten des Melde­-, Grundstücks­-, Bau­- und Friedhofswesens.

In den Eigenbetrieben und Institutionen von Ländern, Kommunen und Bund werden Sachbearbeiter Jobs oft an Menschen mit spezialisierter Vorbildung vergeben. Schließlich geht es häufig darum, Daten für innerbetriebliches Benchmarking sowie für externe Abfragen aufzubereiten. Verwaltungsjobs drehen sich also häufig um Datenmanagement, Dokumentation und Daten­bearbeitung zu spezifischen Fragestellungen.

Kaufmännische Berufe sind ideal für Menschen, die eher wiederkehrende Tätigkeiten mögen und an einem durchstrukturierten Arbeitsplatz interessiert sind. Wenn man sowohl Ordnung liebt als auch gern mit Menschen arbeitet, sind Sachbearbeiter Jobs eine prima Alternative.

Interessante Verwaltungsjobs finden Sie direkt hier bei mittelstandskarriere.de!

mehr lesen
Login
Neues Passwort anforden