mittelstandskarriere magazin

30/04/2021 | Im Fokus

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Derzeit möchten oder müssen viele Unternehmen Bewerbungsgespräche per Videokonferenz führen. Wenngleich dieser Trend durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 gestartet ist, wird uns das Bewerbungsgespräch per Videokonferenz weiterhin begleiten. Worauf man als Bewerber achten sollte, erklären wir hier.

Duales Studium Vermessung und Geoinformatik 2023 (w/m/d)

Weitere Infos zur Stellenanzeige

Duales Studium Vermessung und Geoinformatik 2023 (w/m/d) im Unternehmen "Deutsche Bahn AG" in München - 14.05.2022


Arbeitgeber:

Deutsche Bahn AG

Weitere Jobangebote in:

Stellenanzeigen Kurztext:

Anstellungsart:

Keywords des Stellenanzeige:

Veröffentlicht am:

14.05.2022

Gültig bis:

13.06.2022


Vereinfachter Anzeigentext:

Deutsche Bahn AG Duales Studium Vermessung und Geoinformatik 2023 (w/m/d) München Erschienen: 14.05.2022 Die Deutsche Bahn ist eine der vielfältigsten Arbeitgeberinnen Deutschlands. Wir suchen Jahr für Jahr neue Talente für ein Duales Studium. Bei uns kannst Du einsteigen und gleichzeitig an einer Hochschule studieren. Durch die Kombination von Praxis und Theorie das perfekte Sprungbrett für Deine Karriere. Zum 01. August 2023 suchen wir Dich für das 3,5-jährige Duale Studium zum Bachelor of Engineering Vermessung und Geoinformatik für die DB Netz AG am Standort München. Deine Theoriephasen absolvierst Du an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt. In der vorlesungsfreien Zeit und im 5. Semester bist Du bei uns im Unternehmen tätig. Das erwartet Dich: Inhalt Theoriephasen Grundlagen (Mathematik, Physik und Informatik) sowie Vermessungskunde, vermessungstechnische Berechnungen, Landmanagement und CAD Im Hauptstudium lernst Du Geoinformationssysteme, Datenbanken, Laserscanning, Fernerkundung, Ausgleichungsrechnung, Ingenieurgeodäsie sowie Satellitennavigation intensiv kennen Webbasierte GIS, Dokumentation und Planung im Bauwesen sowie Mobile 3D-Vermessung können vertiefend bearbeitet werden Inhalt Praxisphasen Vorbereitung und betreute Durchführung des vermessungstechnischen Außendiensts. Auswertung und Berechnung der Messergebnisse und Mitwirkung bei der Erstellung von Planunterlagen Mitwirken bei terrestrischen Messungen und GNSS-Messungen zur Laufendhaltung und Aktualisierung des DB-eigenen geodätischen Festpunktfeldes Berechnung und Dokumentation der geodätischen Lage- und Höhenfestpunktfelder der DB AG Erste Einblicke in die gleisgeometrische Planung von bestandserhaltenden Erstellungs-, Instandhaltungs- und Rückbaumaßnahmen Einblicke in das Verwalten und Laufendhalten von Bahn-Geodaten Dein Profil: Du hast Dein (Fach-)Abitur (bald) erfolgreich absolviert oder verfügst über eine entsprechende berufliche Qualifikation (beruflich Qualifizierte müssen die entsprechenden Voraussetzungen für die Immatrikulation an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt erfüllen) Mathe, Physik und Informatik sind Deine Lieblingsfächer Technische Zusammenhänge und die Bahninfrastruktur faszinieren Dich Du bist kommunikativ und schätzt Teamarbeit Zielstrebiges und selbstständiges Arbeiten ist für Dich selbstverständlich Deine Deutschkenntnisse entsprechen mindestens dem Niveau B2 Für diese Stelle erwartet Dich im Rahmen des Auswahlprozesses eine Eignungsuntersuchung. Auf unserer Karriereseite erfährst Du alles über die Hintergründe, den Ablauf und die ideale Vorbereitung. Benefits: Du erhältst von uns ein Notebook, das Du zum Lernen und auch privat nutzen kannst." Du erhältst bis zu 16 Freifahrten innerhalb Deutschlands pro Jahr und weitere Fahrvergünstigungen für Deine Freunde und Familie. Je nach Studienjahr zwischen 1.101 Euro und 1.233 Euro im Monat sowie ein Studienbonus von 3.500 Euro. Die Beschäftigungsbedingungen gelten für den weit überwiegenden Teil der Auszubildenden im DB Konzern. * Entgeltbeträge sind gültig ab dem 01.01.2022. Chancengleichheit und selbstbestimmte Teilhabe Schwerbehinderter und Gleichgestellter sowie eine respektvolle Zusammenarbeit sind innerhalb des DB Konzerns fest verankerte Grundsätze. Deshalb werden schwerbehinderte Bewerber bei gleicher Eignung bei bevorzugt berücksichtigt.