mittelstandskarriere magazin

30/04/2021 | Im Fokus

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Derzeit möchten oder müssen viele Unternehmen Bewerbungsgespräche per Videokonferenz führen. Wenngleich dieser Trend durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 gestartet ist, wird uns das Bewerbungsgespräch per Videokonferenz weiterhin begleiten. Worauf man als Bewerber achten sollte, erklären wir hier.

Ähnliche Jobs

Psychologischer Psychotherapeut und / oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut als Wissenschaftlicher Referent (m/w/d)

Weitere Infos zur Stellenanzeige

Psychologischer Psychotherapeut und / oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut als Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) im Unternehmen "Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen" in Mainz - 02.08.2021


Stellenanzeigen Kurztext:

Ausarbeitung und Weiterentwicklung von Konzepten für die Parcoursprüfungen und die Standardisierten Schauspiel- / Simulationspatienten kontinuierliche Weiterentwicklung und Evaluation der eingesetzten Methoden und Instrumente (Beurteilungsbögen;...

Anstellungsart:

Teilzeit, Vollzeit

Keywords des Stellenanzeige:

Gesundheitspsychologie, Heilpädagoge, Psychologen, Psychotherapeut, Verhaltenspsychologie, Wirtschaftspsychologie

Veröffentlicht am:

02.08.2021

Gültig bis:

01.09.2021


Vereinfachter Anzeigentext:

für und - rechtsfähige anstalt des öffentlichen rechts - die studiengänge der medizin und pharmazie sowie die psychotherapeutischen ausbildungen haben in deutschland ein hohes niveau prüfungen der absolventinnen und absolventen in der medizin der pharmazie und in der kinder- und jugend­lichen- sowie psychologischen psycho­therapie dienen neben den aus­bildungen dazu die qualität der gesundheits­versorgung zu sichern was geprüft wird wird auch gelehrt und gelernt der inhalt bundes­einheitlicher prüfungen definiert einen deutschland­weiten standard um diese ziele zu erreichen hat der gesetzgeber vor weit über 40 jahren die ärztliche und berufs­zulassung an bundesweite schriftliche prüfungen geknüpft 2002 kamen die prüfungen nach dem psycho­therapeuten­gesetz hinzu die aktuelle entwicklung in den studien- und ausbildungs­gängen medizin pharmazie und psycho­therapie wird ua durch umfangreiche wissen­schaftliche kooperations­projekte des s begleitet und beruht auf einer engen zusammen­arbeit mit diversen akteuren im gesundheits­wesen (zb versorgungs­trägern fachgesellschaften fakultäten politik und landesärztekammern) das aufgabengebiet des impp ua um eine "anwendungsorientierte parcoursprüfung" nach dem neu geschaffenen studiengang psychotherapie entsprechend der "approbations­ordnung für psycho­therapeutinnen und psychotherapeuten (psychthappro)" die zum 1 september 2020 in kraft getreten ist erweitert vor diesem hinter­grund sucht das impp psychologische psychotherapeuten und / oder kinder- und jugendlichen­psychotherapeuten als wissen­schaftliche referenten (m/w/d) ihre aufgaben: gestaltung der bundes­einheitlichen "anwendungs­orientierten parcours­prüfung" nach dem psychthg von 2019 (ähnlich: "objective structured clinical examinations" osces) inklusive ua deren evidenzbasierter konzeption pilotierung entwicklung bundesweiter implementierung und koordination sowie kommu­nikation zwischen dem impp den landes­prüfungsämtern und den projektpartnern ausarbeitung und weiter­entwicklung von konzepten für die parcoursprüfungen und die standardisierten schauspiel- / simulations­patienten kontinuierliche weiter­entwicklung und evaluation der ein­gesetzten methoden und instrumente (beurteilungsbögen checklisten auch elektronisch / digital) erstellung von prüfungen und prüfungsstationen in zusammen­arbeit mit berufenen externen sach­verständigen sowie auswertung von prüfungen (prüfungs­konzeption: fallvignetten bewertungs­bögen und drehbücher / rollenskripte für die standardisierten schauspiel- / simulations­patienten prüfziel­definition durchführung von review­prozessen belegarbeit evaluation von eingesetzten aufgaben) inklusive entsprechender gremien- und projekt­arbeit verant­wortung für das testen evaluieren und die qualitäts­sicherung standardisierter prüfungsunterlagen inklusive fortwährender optimierung schulung von sach­verständigen für die entwicklung der parcoursstationen und deren review schulung von simulations­personen sowie durchführung von workshops konzeptionelle ent­wicklung und testung von digitalen prüfungen (ua identi­fizierung und testung neuer aufgaben gestaltung von ablauf­prozessen) erstellung eines kompetenz­orientierten gegenstands­katalogs psychotherapie für die anwendungs­orientierte parcoursprüfung in koordination mit der fertig­stellung der kompetenz­orientierten gegenstands­kataloge für die schrift­lichen prüfungen für psychologische psycho­therapeuten (m/w/d) und kinder- und jugendlichen­psychotherapeuten (m/w/d) in intensiver inter­professioneller abstimmung mit den anderen heil­berufen entwicklung eines blueprints für die anwendungs­orientierte parcoursprüfung beteiligung an und nachhaltige weiter­entwicklung der angewandten prüfungs­forschung und transfer gewonnener praktischer und wissen­schaftlicher erkenntnisse mitwirkung an wissen­schaftlichen diskursen (zb publikationen literatur­recherchen präsentationen projekt­anträgen) und einwerbung von dritt­mitteln beteiligung am aufbau eines aufgaben­nahen netz­werkes zur wahrnehmung der skizzierten aufgaben (zb fachgesellschaften awmf fach­verbände ionen im gesundheits­wesen sachverständige sowie wissen­schaftlern [m/w/d]) sowie aufbau von koope­rationen und koordination der zusammen­arbeit mit wissen­schaftlern (m/w/d) an en im in- und ausland mitwirkung an ggfls leitung von projekten ihre qualifikationen: hochschul­abschluss in psychologie pädagogik oder sozial­pädagogik (master oder diplom) sowie eine approbation in psychologischer psycho­therapie oder / und kinder- und jugendlichen­psychotherapie mehrjährige berufserfahrung im praktisch-klinischen bereich bzw in der patienten­versorgung ist wünschenswert erfahrung und kenntnisse mit (modernen) prüfungs­formaten und -aufgaben - hier insbe­sondere von parcours­prüfungen mit schauspiel- / simulations­patienten sowie kenntnisse und erfahrung im bereich psycho­therapeutischer ausbildungs- und prüfungs­forschung bzw didaktik (zb public health master of medical education) sind von vorteil promotion und / oder etwaige zusatzausbildung (im gesundheitsnahen bereich) sind wünschenswert projekt­management­erfahrung ist von vorteil befähigung zum selbst­ständigen wissen­schaftlichen arbeiten ausgeprägte kommu­nikations- koope­rations- und teamfähig­keit sowie hohe motivation strukturierte und zielorientierte arbeits­weise sowie entwicklungs- und lernbereitschaft hohes maß an einsatz­bereitschaft verantwortungs­bewusstsein und zuverlässigkeit was wir ihnen bieten: eine abwechslungs­reiche und intere­ssante tätigkeit in einem engagierten inter­professionellen team mit fächer­über­greifender inter­disziplinärer und inter­professioneller arbeits- und denkstruktur möglichkeiten an bedeutenden und verantwortungs­vollen zukunfts­projekten im gesundheits­wesen mitzuwirken viel­seitiges und verant­wortungs­volles aufgaben­gebiet familien­freundliche flexible und moderne arbeits­zeiten und -formen (zb tele­arbeit) hohe arbeitsplatz­sicherheit bei einem arbeitgeber im öffent­lichen dienst umfangreiche bedarfs­orientierte und individuelle fort- und weiter­bildungs­möglichkeiten eine attraktive alters­absicherung im rahmen des öffent­lichen dienstes einen arbeits­platz in zentraler lage in mainz mit guter erreichbar­keit durch öffentliche verkehrs­mittel ein vergünstigtes jobticket für mainz / wiesbaden die stelle kann in voll- bzw teilzeit (50%) besetzt werden und ist zunächst für zwei jahre befristet eine entfristung wird angestrebt es wird eine einstellung im beschäftigten­verhältnis auf der grundlage des tarifvertrags für den öffent­lichen dienst der länder (tv-l) entsprechend der persön­lichen qualifikation bis zunächst entgelt­gruppe 14 geboten bei vorliegen der beamten­rechtlichen voraussetzungen sowie vorhanden­sein einer entsprechenden haushalts­stelle ist auch eine (spätere) übernahme in das beamten­verhältnis möglich wir setzen uns für chancen­gleichheit ein wir wünschen uns ausdrück­lich bewerbungen aus allen alters­gruppen unabhängig von geschlecht ethnischem hintergrund religion weltanschauung sexueller identität oder einer behinderung bei ent­sprechender eignung werden schwer­behinderte bewerber (m/w/d) bevorzugt berück­sichtigt fragen zum aufgabengebiert können sie gerne an die folgende e-mail adresse richten: psychotherapie@imppde bzw per telefon 061312813-419 bei fragen zum bewerbungs­prozess wenden sie sich bitte an unsere personal­stelle per telefon 06131/2813-555 interessiert wir freuen uns auf ihre bewerbung über unser bewerbungs­portal unter angabe der kennziffer 28/21 bis zum 20 august 2021 die datenschutz­rechtlich sichere vernichtung der bewerbungs­unterlagen wird zugesichert jetzt bewerben: wwwimppde/bewerbung