mittelstandskarriere magazin

30/04/2021 | Im Fokus

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Derzeit möchten oder müssen viele Unternehmen Bewerbungsgespräche per Videokonferenz führen. Wenngleich dieser Trend durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 gestartet ist, wird uns das Bewerbungsgespräch per Videokonferenz weiterhin begleiten. Worauf man als Bewerber achten sollte, erklären wir hier.

Ähnliche Jobs

Sachbearbeiter für die Wirtschaftliche Jugendhilfe für die Beratungszentren Familie und Jugend (m/w/d)

Weitere Infos zur Stellenanzeige

Sachbearbeiter für die Wirtschaftliche Jugendhilfe für die Beratungszentren Familie und Jugend (m/w/d) im Unternehmen "Landeshauptstadt Stuttgart" in Stuttgart - 14.01.2022


Weitere Jobangebote in:

Stellenanzeigen Kurztext:

Prüfung der formellen/materiellen Voraussetzungen von Leistungsangeboten und beantragten Hilfen zur Erziehung; Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber vorrangig verpflichteten Sozialleistungsträgern und Dritten;...

Anstellungsart:

Teilzeit

Keywords des Stellenanzeige:

Veröffentlicht am:

14.01.2022

Gültig bis:

13.02.2022


Vereinfachter Anzeigentext:

Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeiter*in für die Wirtschaftliche Jugendhilfe für die Beratungszentren Familie und Jugend (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) für das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Teilzeit (50 %) zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart. Es handelt sich um eine Springkrafttätigkeit. Die Springkraft wird bei Bedarf in allen Beratungszentren des Jugendamts im Stadtgebiet Stuttgart eingesetzt. Die Beratungszentren in Stuttgart bestehen aus interdisziplinären Teams, in welchen Fachkräfte aus den Bereichen Sozialpädagogik/Sozialarbeit, Pädagogik, Verwaltung und Psychologie arbeiten. Die Stelle ist organisatorisch dem Beratungszentrum Jugend und Familie Stuttgart-Vaihingen zugeordnet und in das dortige Team integriert. Ihre Aufgabenschwerpunkte: Prüfung der formellen/materiellen Voraussetzungen von Leistungsangeboten und beantragten Hilfen zur Erziehung Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber vorrangig verpflichteten Sozialleistungsträgern und Dritten Überprüfung der Kostenbeteiligung der Eltern und jungen Menschen im Rahmen des SGB VIII/SGB XII sowie öffentlich-rechtliche/zivilprozess-rechtliche Beitreibung von Forderungen Verwaltung und Pflege von Daten in der Budgetdatenbank und dem EDV-Programm PROSOZ 14 plus leistungsrechtliche fallbezogene Beratung von fallzuständigen Sozialpädagog*innen, Kooperationspartner*innen und Bürger*innen Ihr Profil: Diplom-Verwaltungswirt*in (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts im Studiengang Public Management oder Hochschulabschluss in Sozialwirtschaft oder vergleichbarer Hochschulabschluss oder Verwaltungsangestellte*r (m/w/d) mit abgeschlossenem Angestelltenlehrgang II und gute Rechtskenntnisse im SGB I bis SGB XII, BGB und in verwandten Rechtsgebieten sicherer Umgang mit Office-Anwendungen sowie möglicherweise Erfahrungen mit dem EDVProgramm PROSOZ 14 plus Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung sind wünschenswert selbstständiges, kooperatives und verantwortungsbewusstes Arbeiten Freuen Sie sich auf: eine zukunftssichere Beschäftigung eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit die Möglichkeit, einen Teil der Aufgaben mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Beschäftigte erhalten eine betriebliche Altersvorsorge und Jahressonderzahlung gleitende Arbeitszeit Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD. Die Stelle ist derzeit noch befristet, die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird in Aussicht gestellt. Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen die Bereichsleitung Frau Götz unter 0711 216-59280 oder ute.goetz@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Roth unter 0711 216-55545 oder marieke.roth@stuttgart.de. Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 30.01.2022 an unser Online-Bewerberportal. Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 51-FJ/0001/2022 an das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Personalmarketing und - gewinnung, Wilhelmstraße 3, 70182 Stuttgart, senden. Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet. www.stutt­gart.de/stel­len­an­ge­bo­te