mittelstandskarriere magazin

30/04/2021 | Im Fokus

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Derzeit möchten oder müssen viele Unternehmen Bewerbungsgespräche per Videokonferenz führen. Wenngleich dieser Trend durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 gestartet ist, wird uns das Bewerbungsgespräch per Videokonferenz weiterhin begleiten. Worauf man als Bewerber achten sollte, erklären wir hier.

Ähnliche Jobs

Regionaler Präventionsbeauftragter für das Präventionsnetzwerk / Netzwerkkoordinator (m/w/d) Kinderarmut und Kindergesundheit im Sachgebiet Kommunale Präventionsstrategie

Weitere Infos zur Stellenanzeige

Regionaler Präventionsbeauftragter für das Präventionsnetzwerk / Netzwerkkoordinator (m/w/d) Kinderarmut und Kindergesundheit im Sachgebiet Kommunale Präventionsstrategie im Unternehmen "Landratsamt Ortenaukreis" in Kehl, offenburg - 07.09.2021


Weitere Jobangebote in:

Stellenanzeigen Kurztext:

Verantwortung für die Weiterentwicklung und Umsetzung des Präventionsnetzwerks Ortenaukreis; Beratung von Kindertageseinrichtungen, Schulen und weiteren Institutionen in den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung;...

Anstellungsart:

Teilzeit

Keywords des Stellenanzeige:

Erziehungswissenschaftler, Gesundheitspädagoge, Gesundheitswissenschaftler, Kinderpädagoge, Kinderrecht, Pädagoge, Schutzkonzepte

Veröffentlicht am:

07.09.2021

Gültig bis:

07.10.2021


Vereinfachter Anzeigentext:

Beim Landratsamt Ortenaukreis – Amt für Soziale und Psychologische Dienste – ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Stelle als Regionaler Präventions­beauftragter (m/w/d) für das Präventions­netzwerk Ortenaukreis und Netzwerk­koordinator (m/w/d) Kinderarmut und Kinder­gesundheit im Sachgebiet Kommunale Präventionsstrategie in Teilzeit (90%) zu besetzen. Dienstort ist Offenburg und Kehl. Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.08.2023. Aufgabengebiet: Verantwortung für die Weiter­entwicklung und Umsetzung des Präventions­netzwerks Ortenaukreis Beratung von Kindertages­einrichtungen, Schulen und weiteren Institutionen in den Bereichen Prävention und Gesundheits­förderung Aufbau und Etablierung des Netzwerks Kinderarmut und Kinder­gesundheit in Kehl Zusammen­arbeit mit zahlreichen Kooperations­partnern aus dem Gesundheits­wesen, der Jugendhilfe, dem Bildungs­system und weiteren Bereichen Öffentlichkeits­arbeit Anforderungen: abgeschlossenes Studium aus den Bereichen Gesundheitspädagogik, Gesundheits­wissenschaften, Soziale Arbeit, Erziehungs­wissenschaften oder ein vergleich­barer Studiengang Erfahrungen im Bereich Gesundheits­förderung und Prävention sind wünschens­wert gute soziale und kommu­nikative Kompetenz Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, das Privat­fahrzeug auch zu dienstlichen Zwecken zu nutzen Unser Angebot: eine abwechslungs­reiche und verant­wortungs­volle Aufgabe mit Gestaltungs­spielräumen in innovativen Arbeits­feldern Zusammen­arbeit in einem aufge­schlossenen und engagierten Team gute Fortbildungs­möglichkeiten flexible Arbeits­zeiten, gute Vereinbar­keit von Familie und Beruf sowie viel­fältige Angebote der Betrieblichen Gesundheits­förderung Die Bezahlung erfolgt nach Entgelt­gruppe 10 TVöD. Für weitere Infor­mationen stehen Ihnen der Leiter des Amtes für Soziale und Psychologische Dienste, Herr Böttinger (Tel. 0781 805 9619) sowie die Leiterin des Sach­gebiets Kommunale Präventions­strategie, Frau Schickler (0781 805 9789) gerne zur Verfügung. Bewerben Sie sich bis spätestens 28.09.2021 online.