mittelstandskarriere magazin

30/04/2021 | Im Fokus

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Derzeit möchten oder müssen viele Unternehmen Bewerbungsgespräche per Videokonferenz führen. Wenngleich dieser Trend durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 gestartet ist, wird uns das Bewerbungsgespräch per Videokonferenz weiterhin begleiten. Worauf man als Bewerber achten sollte, erklären wir hier.

Ähnliche Jobs

Administration der Telefonanlagensysteme (w/m/d)

Weitere Infos zur Stellenanzeige

Administration der Telefonanlagensysteme (w/m/d) im Unternehmen "Niedersächsischer Landtag" in Hannover - 16.12.2021


Weitere Jobangebote in:

Stellenanzeigen Kurztext:

Beständige Fortentwicklung, Administration und Betrieb der Telefonanlagensysteme; Grundsatzplanung, Administration und Betrieb mobiler Endgeräte im Landtag (Smartphones, etc.); Erstellung, Umsetzung, Kontrolle und Fortschreibung;...

Rubriken des Jobangebotes:

Anstellungsart:

Teilzeit, Vollzeit

Keywords des Stellenanzeige:

Veröffentlicht am:

16.12.2021

Gültig bis:

15.01.2022


Vereinfachter Anzeigentext:

Die Präsidentin des Niedersächsischen Landtages - Landtagsverwaltung - Referat 3 STELLENAUSSCHREIBUNG Im Referat 9 „IT-Management, Datenschutz“ der Verwaltung des Niedersächsischen Land­tages ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz Administration der Telefonanlagensysteme (w/m/d) (Entgeltgruppe 12 TV-L) zu besetzen. Der Niedersächsische Landtag betreibt ein vielfältig gegliedertes IT-Netz mit diversen, vielfach virtualisierten Servern und Diensten unter den Betriebssystemen MS-Windows/Linux sowie verschiedenen Anwendungen. Das Netzwerk, die Virtualisierungssysteme, die Server und Dienste sowie die Anwendungen werden durch das IT-Management-Team der Landtagsverwaltung vollumfänglich konzeptioniert und betrieben. In die Betreuung fallen rund 550 PC-Anwenderinnen und Anwender (Abgeordnete, Angehörige der Landtagsverwaltung). Die Telefonanlage des Niedersächsischen Landtages wird gegenwärtig durch den Landesdienstleister IT.N technisch betreut. Im Zuge der Modernisierung wesentlicher Hard- und Software- Komponenten der Telefonanlage soll der Betrieb zukünftig vollständig in die IT-Systemumgebung der Landtagsverwaltung eingebunden werden. Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Schwerpunkte: Beständige Fortentwicklung, Administration und Betrieb der Telefonanlagensysteme, Grundsatzplanung, Administration und Betrieb mobiler Endgeräte im Landtag (Smartphones, etc.), Erstellung, Umsetzung, Kontrolle und Fortschreibung der aufgabenspezifischen Sicherheitskonzeptionen, Analyse, Bewertung und Lösung von aufgabenspezifischen Informationssicherheitsvorfällen, Anforderungsanalysen, Erstellung technischer und inhaltlicher Konzepte sowie Dokumentation und Begleitung der technischen Veränderung organisatorischer Prozesse und Projektarbeit bei der Migration bzw. Einführung neuer Anwendungen. Bewerberinnen und Bewerber müssen über eine abgeschlossene geeignete Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss z.B. im Bereich der Informatik) oder über gleichwertige, aufgrund eines erfolgreichen Abschlusses einer Berufsausbildung im Bereich der Informatik und in der Praxis erworbene Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen. Zudem werden vertiefte Kenntnisse und aktuelle mehrjährige Erfahrungen erwartet im Umfeld komplexer, heterogener Netzwerktopologien, mit aktuellen Windows-Server-Betriebssystemen und in der Administration und Konfiguration von Tele-Kommunikationssystemen. Gesucht wird eine verantwortungsvolle Persönlichkeit, die über ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Eigeninitiative und die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten sowie zur systematischen Problemanalyse verfügt. Die Aufgabenwahrnehmung setzt eigenverantwortliches engagiertes Handeln, Kommunikations­fähigkeit, Durchset­zungsvermögen und Organisationsgeschick voraus. Kenntnisse über die Aufbau- und Ablauforganisation einer öffentlichen Verwaltung sind vorteilhaft. Die Landtagsverwaltung unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere durch flexible Arbeitszeitmodelle, Telearbeit, mobiles Arbeiten und ein Eltern-Kind-Büro sowie die Partnerschaft mit der Fluxx-Notfallbetreuung der Landeshauptstadt Hannover für Kinder und Angehörige mit Unterstüt­zungsbedarf. Zudem besteht bei freien Kapazitäten die Möglichkeit der Ganztagesbetreuung für ein- bis dreijährige Kinder in einer Krippe, die durch einen kirchlichen Träger in den Räumlichkeiten des Landtages betrieben wird. Der Arbeitsplatz ist bei einer geringfügigen Stundenreduzierung für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen. Schwerbehinderte Menschen sowie gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen und Bewerber liegende Gründe von größerem rechtlichen Gewicht entgegenstehen. Zur Wahrung Ihrer Inte­ressen bitte ich bereits in der Bewerbung mitzuteilen, ob eine Schwerbehinderung oder Gleich­stellung vorliegt. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise per E-Mail mit aussagekräftigen und vollständigen, in einer Datei zusammengefassten Unterlagen (pdf-Format), bis zum 16.01.2022 an Die Präsidentin des Niedersächsischen Landtages, -Landtagsverwaltung-, Hannah-Arendt-Platz 1, 30159 Hannover, bewerbung@lt.niedersachsen.de. Sie erhalten eine Eingangsbestätigung an die von Ihnen genutzte bzw. angegebene E-Mail-Adresse. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, sofern ein frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Bewerbungsunterlagen werden spätestens zwei Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Ich verweise dazu auf folgenden Link https://www.landtag-niedersachsen.de/service/weitere-services/stellenausschreibungen/ds-gvo-info/ Telefonische Auskünfte zu inhaltlichen Fragen erteilen Herr Dr. Sommer (0511/3030-2201) und zum Auswahlverfahren Frau Rose (0511/3030-2106).