mittelstandskarriere magazin

30/04/2021 | Im Fokus

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Derzeit möchten oder müssen viele Unternehmen Bewerbungsgespräche per Videokonferenz führen. Wenngleich dieser Trend durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 gestartet ist, wird uns das Bewerbungsgespräch per Videokonferenz weiterhin begleiten. Worauf man als Bewerber achten sollte, erklären wir hier.

Ähnliche Jobs

Personalsachbearbeiter (m/w/d) für Schulpersonal

Weitere Infos zur Stellenanzeige

Personalsachbearbeiter (m/w/d) für Schulpersonal im Unternehmen "Regierung von Oberbayern" in München - 21.09.2021


Weitere Jobangebote in:

Stellenanzeigen Kurztext:

Sachbearbeitung von arbeits- und tarifrechtlichen Angelegenheiten von Beschäftigten an Grund- und Mittelschulen, Förderschulen und beruflichen Schulen (ohne FOS / BOS) in Oberbayern; Ansprechpartner (m/w/d) für die Lehrkräfte und Schulämter;...

Anstellungsart:

Teilzeit, Vollzeit

Keywords des Stellenanzeige:

Anwalt, Beamter, Dienst, Jura, öffentlicher, Verwaltungsfachangestellter, Verwaltungswirt

Veröffentlicht am:

21.09.2021

Gültig bis:

21.10.2021


Vereinfachter Anzeigentext:

Oberbayern mitgestalten Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kom­munen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 43 – Schulpersonal suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Personalsachbearbeiter (m/w/d) für Schulpersonal Das Sachgebiet 43 der Regierung von Oberbayern ist für die Personal­sachbearbeitung der Lehrkräfte zuständig. Als zuständiger Sachbearbeiter (m/w/d) sind Sie Ansprechpartner (m/w/d) für zahlreiche Beamtinnen und Beamten und helfen diesen bei personal­rechtlichen Fragen weiter. Sie leisten mit Ihrer Mitarbeit im Sachgebiet 43 einen wertvollen Beitrag zur Sicherstellung der Unterrichtsversorgung. Ihre Aufgabenschwerpunkte Sachbearbeitung von arbeits- und tarifrechtlichen Angelegenheiten von Beschäftigten an Grund- und Mittelschulen, Förderschulen und beruflichen Schulen (ohne FOS / BOS) in Oberbayern Ansprechpartner (m/w/d) für die Lehrkräfte und Schulämter in sämtlichen Fragen der Personalverwaltung Abwicklung von personalrechtlichen Maßnahmen wie Einstellungen, Versetzungen, Abordnungen, Höhergruppierungen, Beendigung sowie Genehmigung von Nebentätigkeiten, Teilzeitbeschäftigungen, Beurlaubungen Sachbearbeitung bei Kooperationsverträgen mit externem Personal, den Schulämtern, dem Personalrat und anderen Behörden Programmtechnische Abwicklung der Personalmaßnahmen in SAP VIVA-PRO Schriftliche und mündliche Korrespondenz mit Beschäftigten / Beamtinnen und Beamten, den Schulämtern, dem Personalrat und anderen Behörden Sofern der Bedarf besteht, werden Sie im Bereich Beamtenrecht eingesetzt. Die Tätigkeiten dort umfassen: Abwicklung von personalrechtlichen Maßnahmen wie Ernennungen, Versetzungen, Abordnungen, Beförderungen, Ruhestandsversetzungen (Erstellung von Urkunden und Schriftstücken, Prüfung der rechtlichen Voraussetzungen und Entscheidung) Durchführung von Personalmaßnahmen wie die Genehmigung von Nebentätigkeiten, Teilzeitbeschäftigungen, Beurlaubungen (Erstellung von Urkunden und Schriftstücken, Prüfung der rechtlichen Voraussetzungen und Entscheidung) Programmtechnische Abwicklung der Personalmaßnahmen in SAP VIVA-PRO Schriftliche und mündliche Korrespondenz mit Beamtinnen und Beamten, den Schulämtern, dem Personalrat und anderen Behörden Ihr Profil Abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Rechtswissenschaften oder öffentliche Verwaltung (Diplom, Bachelor [FH] oder Master [FH]), z.B.. als Diplom-Jurist (m/w/d), Bachelor of Arts Public Management oder Abgeschlossenes Studium (Diplom, Bachelor [FH] oder Master [FH]) mit personalrechtlichem Schwerpunkt oder Beschäftigtenlehrgang II, abgeschlossene Weiterbildung zum Fachwirt (m/w/d) oder Betriebswirt (m/w/d) in einem administrativen oder wirtschaftlichen Bereich oder vergleichbarer Abschluss Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung oder im Bereich Personal wäre wünschenswert Organisationsfähigkeit, Entscheidungsfreudigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit Sicheres Auftreten, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise Zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zu Überstunden während der Spitzenzeit von Mitte Juli bis Oktober; in dieser Zeit kann nur sehr eingeschränkt Urlaub genommen werden Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen, Erfahrung mit dem Programm SAP VIVA-PRO ist wünschenswert Wir bieten Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 9b TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Eine zunächst bis 31.12.2023 befristete Beschäftigungsmöglichkeit; eine spätere Verlängerung des Beschäftigungsverhältnisses bei Bewährung und Vorliegen aller entsprechenden Voraussetzungen wird angestrebt Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München, Staatsbediensteten­wohnungen und Umzugs­kosten­zusage bei Versetzungen Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer Z2.1-15 (49) 21 bis zum 30.09.2021. Diese richten Sie bitte über unser Online-Bewerbungsportal an uns. Auskünfte zum Fachbereich erteilt Ihnen gerne Frau Susanne Bauer, Tel. 089 2176-2608. Bei personellen Fragen steht Ihnen gerne Frau Veronika Kistler unter Tel. 089 2176-3201 zur Verfügung. Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt. Datenschutzrechtliche Hinweise nach Art. 13 DSGVO