mittelstandskarriere magazin

30/04/2021 | Im Fokus

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz

Derzeit möchten oder müssen viele Unternehmen Bewerbungsgespräche per Videokonferenz führen. Wenngleich dieser Trend durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 gestartet ist, wird uns das Bewerbungsgespräch per Videokonferenz weiterhin begleiten. Worauf man als Bewerber achten sollte, erklären wir hier.

Ähnliche Jobs

Forschungsprofessor (m/w/d) Maschinen- und Anlagentechnik für digitalisierte Fertigungsprozessketten in der Unikatfertigung

Weitere Infos zur Stellenanzeige

Forschungsprofessor (m/w/d) Maschinen- und Anlagentechnik für digitalisierte Fertigungsprozessketten in der Unikatfertigung im Unternehmen "Technische Hochschule Deggendorf" in Deggendorf - 04.08.2021


Weitere Jobangebote in:

Stellenanzeigen Kurztext:

Gesucht wird ein/e Ingenieur/in oder einen/e Naturwissenschaftler/in mit praxiserprobter Kompetenz auf dem Gebiet der Entwicklung und Realisierung von neuartigen, innovativen und digitalisierten Produktionskonzepten und -maschinen;...

Anstellungsart:

Vollzeit

Keywords des Stellenanzeige:

Veröffentlicht am:

04.08.2021

Gültig bis:

03.09.2021


Vereinfachter Anzeigentext:

qualität der lehre zukunftsorientierte forschung und individuelle weiterbildung: unseren erfolg belegen nicht nur positive rankings sondern auch die hohe zufriedenheit unserer studierenden unserer absolventinnen und absolventen sowie unserer gesamten hochschulfamilie in lehre wissenschaft und verwaltung attraktive arbeitsbedingungen sind für uns selbstverständlich ebenso gesundheitsförderung und kinderbetreuung am campus werden sie teil eines innovativen und lebendigen teams wir bieten zum wintersemester 2021/2022 in der fakultät angewandte naturwissenschaften und wirtschaftsingenieurwesen eine stelle (besgr w2) als forschungsprofessor (m/w/d) für das lehrgebiet "maschinen- und anlagentechnik für digitalisierte fertigungsprozessketten in der unikatfertigung" die forschungstätigkeit soll am technologie campus parsberg/lupburg und die lehrverpflichtung an der n erfüllt werden gesucht wird ein/e ingenieur/in oder einen/e naturwissenschaftler/in mit praxiserprobter kompetenz auf dem gebiet der entwicklung und realisierung von neuartigen innovativen und digitalisierten produktionskonzepten und -maschinen im bereich der additiven und der hybriden fertigung der lasergestützten fertigungstechnik sowie der schweißtechnik insbesondere für den einsatz in der unikatfertigung darüber hinaus wird eine fundierte kompetenz im bereich der rechnergestützten prozess- und anlagenentwicklung erwartet eine breite expertise auf dem gebiet der ganzheitlichen wirtschaftlichen bewertung von komplexen produktionsprozessen rundet das erforderliche kompetenzprofil ab zu den einsatzgebieten des/der zukünftigen stelleninhabers/in zählen der aufbau und die weiterentwicklung des technologie campus parsberg-lupburg die wissenschaftliche verantwortung für eine forschergruppe im oben genannten bereich die übernahme von vorlesungen in den studiengängen der fakultät angewandte naturwissenschaften und wirtschaftsingenieurwesen der n große eigeninitiative beim einwerben von privatwirtschaftlichen und öffentlichen drittmittelprojekten insbesondere im umfeld der programme des bmbf und des freistaates bayern sowie bei entsprechenden programmen der europäischen union wird erwartet als ausgleich für die aufbau- und forschungsaufgaben am technologie campus wird die reguläre lehrverpflichtung in angemessenem umfang reduziert zusätzlich sollten sie in der lage sein lehrveranstaltungen in englischer sprache zu halten einstellungsvoraussetzungen: abgeschlossenes hochschulstudium besondere befähigung zu wissenschaftlicher arbeit die in der regel durch die qualität einer promotion nachgewiesen wird pädagogische eignung besondere leistungen bei der anwendung oder entwicklung wissenschaftlicher erkenntnisse und methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen praxis die nach abschluss des hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei jahre außerhalb des hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen der nachweis der außerhalb des hochschulbereichs ausgeübten beruflichen praxis kann in besonderen fällen dadurch erfolgen dass über einen zeitraum von mindestens fünf jahren ein erheblicher teil der beruflichen tätigkeit in kooperation zwischen und außerhochschulischer beruflicher praxis erbracht wurde die stelle ist für die besetzung mit schwerbehinderten menschen geeignet schwerbehinderte bewerberinnen und bewerber werden bei ansonsten im wesentlichen gleicher eignung befähigung und fachlicher leistung bevorzugt eingestellt die strebt eine erhöhung des anteils an frauen am wissenschaftlichen personal an in das beamtenverhältnis kann berufen werden wer das 52 lebensjahr noch nicht vollendet hat wenn sie sich für eine professur an der n berufen fühlen freuen wir uns auf ihre aussagekräftige bewerbung mit den üblichen unterlagen (lebenslauf zeugnisse nachweis über den beruflichen werdegang und die entsprechenden fachbezogenen referenzen) bis zum 31 august 2021 bitte nutzen sie hierfür unser bewerbungsmanagement ( wwwth-degde/stellenangebote )