mittelstandskarriere magazin

12/07/2022 | Im Fokus

So klappt die Digitalisierung im Mittelstand

So klappt die Digitalisierung im Mittelstand

Ähnliche Jobs

Auszubildende*r zur*m Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) (m/w/d)

Weitere Infos zur Stellenanzeige

Auszubildende*r zur*m Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) (m/w/d) im Unternehmen "Zentral- und Landesbibliothek Berlin" in Berlin - 24.11.2022


Weitere Jobangebote in:

Stellenanzeigen Kurztext:

Die Mitarbeit bei der Auswahl und der Einkauf von Büchern, CDs, DVDs und die Bereitstellung von Digitalen Bibliotheksangeboten im Internet; die Unterstützung und Beratung der Besucher*innen der Bibliothek;...

Rubriken des Jobangebotes:

Anstellungsart:

Vollzeit

Keywords des Stellenanzeige:

Veröffentlicht am:

24.11.2022

Gültig bis:

24.12.2022


Vereinfachter Anzeigentext:

Die Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) ist die größte öffentliche Bibliothek in Deutschland. An zwei Stand­orten – Amerika-Gedenkbibliothek und Berliner Stadtbibliothek – stehen für unsere Nutzer*innen gut 3,4 Millionen Medien zur Verfügung. Zugleich erfüllt die Stiftung Aufgaben als Berliner Landesbibliothek. Mit rd. 1,5 Millionen Besucher*innen jährlich sind wir die am besten besuchte Kultur- und Bildungseinrichtung Berlins. Aktuell arbeiten in der ZLB ca. 340 Mitarbeiter*innen. Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) sucht zum 01.09.2023 engagierte Auszubildende: Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) Arbeiten, wo die Stadt zusammenkommt Bildung, Teilhabe und sozialen Zusammenhalt möglich machen - das können Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste mit ihrer Arbeit in der Öffentlichen Bibliothek. Hier begegnen sich Menschen aus allen Lebenswelten, um zu lesen, zu lernen, zu arbeiten, sich einfach nur zu treffen oder gemeinsam Projekte zu entwickeln. Zu den vielfältigen Aufgaben von Fachangestellten in der Bibliothek gehören: die Mitarbeit bei der Auswahl und der Einkauf von Büchern, CDs, DVDs und die Bereitstellung von Digitalen Bibliotheksangeboten im Internet die Unterstützung und Beratung der Besucher*innen der Bibliothek die Mitarbeit bei der Organisation von Ausleihe, Rückgabe und Transporten von Büchern und anderen Datenträgern die Unterstützung und Organisation von Veranstaltungen die Mitarbeit in Projekten unterschiedlicher Art - auch mit diversen Communities aus der Stadt und Partnerorganisationen der Bibliothek und alles, was im Verwaltungsbereich hinter den Kulissen wichtig ist, damit die Bibliothek läuft Gesellschaftliche und politische Themen wie Demokratie, Klimawandel oder Migration, beeinflussen heute Bibliotheken, ihre Medien und ihre Veranstaltungen. Die Bibliothek ist Ort der Information und Diskussion – immer aktuell und mit Blick nach vorn. Die Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste qualifiziert zum aktiven Mitgestalten der Bibliothek und der ganzen Stadt. Was wir erwarten abgeschlossener Schulabschluss zum Beginn der Ausbildung: MSA oder Abitur mit guten Noten in Deutsch und Englisch (bestenfalls auch Kenntnisse in einer anderen Fremdsprache) hohes Maß an Dienstleistungsorientierung, Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein Freude an der Arbeit mit Menschen, d. h. kommunikative, teamfähige und (welt)offene Persönlichkeiten Interesse an analogen und digitalen Medien und digitalen Kommunikations- und Publikationstechniken interkulturelle Kompetenz und Diversitätsbewusstsein grundlegende IT-Kenntnisse und eine hohe Affinität zu digitalen Arbeitsinstrumenten Was wir bieten Als größte öffentliche Bibliothek Deutschlands bieten wir eine der umfassendsten und damit vielfältigsten Ausbildungen, die man im Bibliotheksbereich bekommen kann. In allen Abteilungen sind engagierte Kolleginnen und Kollegen mit der Koordination der Ausbildung betraut. Die theoretische Ausbildung erfolgt in mehrwöchigen Zeitblöcken am OSZ Bürowirtschaft und Verwaltung Louise-Schröder-Schule in Berlin Lichterfelde Süd. Eine Verkürzung der Ausbildung auf 2,5 Jahre ist bei besonders guten Leistungen möglich. Die Vergütung erfolgt gemäß Tarifvertrag - TVA-L BBiG, außerdem gibt es vermögenswirksame Leistungen und einen finanziellen Vorteil für den öffentlichen Nahverkehr durch das BVG-Firmenticket. 30 Tage Urlaub jährlich Wir freuen uns auf aussagekräftige Bewerbungen bis zum 15.01.2023 online über das Berliner Karriereportal. Hinweise: Folgende Unterlagen sind der Bewerbung beizufügen: Anschreiben, das die Motivation für die FaMI-Ausbildung nachvollziehbar darstellt tabellarischer Lebenslauf Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse ggf. Praktikumsnachweise und/oder Arbeitszeugnisse Die ZLB fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, geschlechtlicher oder sexueller Identität. Anerkannt schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Personen mit Migrations- und Fluchtgeschichte werden besonders ermutigt, sich zu bewerben. Ansprechpartnerin: Für Fragen steht Frau Sylvia Keller (Ausbildungsverantwortliche) gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Telefon: +49 30 90226-506 E-Mail: ausbildung@zlb.de Web: www.zlb.de | www.zlb.de/ausbildung